Twitter und Facebook-Anbindung
X
Tweet Follow @twitterapi
!!! Anbindung an twitter und facebook öffnen !!!

Wenn Ihnen mein Online-Buch gefällt,
dann bedanken Sie sich doch mit einer kleinen Spende...

2.1 Die Funktion printf()

2.1 Die Funktion printf()

Diese Funktion benutzt Formatstrings. Dies sind Zeichenketten, welche Platzhalter beinhalten können. Jene Platzhalter werden mit dem Inhalt von Variablen oder Konstanten ersetzt, welche der Funktion mit übergeben werden. Wichtig dabei ist, dass die Anzahl und Reihenfolge der Platzhalter und die Anzahl der übergebenen Variablen/Konstanten übereinstimmt.

Das Schema sieht so aus: print(<Formatstring>[, <Variable1>|<Wert>, <Variable2>|<Wert>, ...])

 1
 2
 3
 4
 5
 6
 7
 8
 9
10
11
12
13
14
15
16
					
#include <stdio.h>

// ...

int iZahl = 15;

// Normaler Text wird ausgegeben			
printf("String ohne Platzhalter\n");
// %i = gebe an dieser Stelle ein Integerwert aus
printf("Zahl = %i\n", iZahl);
// Hier wird eine Konstante übergeben
printf("andere Zahl = %i\n", 18);
// Hier werden drei Variablen/Werte übergeben
printf("%i + %i = %i\n", iZahl, iZahl, (iZahl + iZahl));
// Hier wird ein ASCII-Wert übergeben
printf("%c", 100);
					

Ausgabe:

String ohne Platzhalter
Zahl = 15
andere Zahl = 18
15 + 15 = 30
d
		

Die Ausgaben können auch formatiert werden. Ich nenne jetzt nur ein paar Beispiele, aber wenn ihr das Wort "printf" in Visual Studio hinschreibt und "F1" drückt, bekommt ihr eine Liste mit allen Möglichkeiten.

 1
 2
 3
 4
 5
 6
 7
 8
 9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
					
#include <stdio.h>

// ...

// %f = gebe an dieser Stelle ein Floatwert aus
printf("%f\n", 1.5);
// Mindestens 9 Stellen
printf("%9f\n", 1.5);
// Mindestens 10 Stellen, da es aber nur sechs Nachkommastellen + , gibt,
//werden 3 vor dem Komma reserviert
printf("%10f\n", 1.5);
printf("%f\n", 100.25);
// Mindestens 6 Stellen, davon maximal 2 nach dem Komma
printf("%6.2f\n", 10.25)
// Mindestens 7 Stellen, davon maximal 3 nach dem Komma;
printf("%7.3f\n", 1.25)
// Vor dem Komma ist egal, aber danach maximal 3 Stellen;
printf("%.3f\n", 1.25);
// Obwohl ein float übergeben wird, wird nur der Integerwert ausgegeben	
printf("%i", 1.25);
					

Ausgabe:

1.5000000
 1.5000000
  1.5000000
100.2500000
 10.25
  1.250
1.250
1
		
Zum Seitenanfang
Zum Inhaltsverzeichnis

© Copyright by Thomas Weiß, 2009 - 2012